Cordyceps

 REGENERIEREND + LEISTUNGSSTEIGERND + ANTIBAKTERIEL

FAKTEN & WISSENSWERTES

Die volle Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin: Cordyceps genießt ein sehr hohes Ansehen und wird seit Jahrtausenden in der Chinesischen Medizin genutzt. Der ursprüngliche Cordyceps Raupenpilz kommt in den Graslandschaften Tibets und Chinas in Höhenlagen bis zu 5000 Metern vor und wächst nicht wie andere Pilze auf Holz, sondern parasitär auf den Raupen einer Schmetterlingsart. Mittlerweile ist es jedoch gelungen, den Pilz auf Flüssigmyzel zu züchten, sodass man nicht mehr auf das Sammeln in den Hochebenen angewiesen ist. Der Wirkungsgehalt von gezüchtetem Myzel ist mit dem in der freien Natur vorkommenden identisch. Für unsere Produkt müssen also keine Raupen sterben. Der Pilz kommt nach wie vor nur in China und Tibet vor, wo er schonend auf speziellen Substraten oder Nährlösungen kultiviert und handverlesen geerntet wird. 

 

WIRKUNG

Cordyceps wird als potenter Pilz geschätzt, um das Qi und die Lebenskraft zu stärken und die Regeneration des Körpers voran zu treiben. Er gilt als leistungssteigernd und aphrodisierend. Cordyceps wird bei verschiedenen Krankheitsbildern zur Heilungsförderung eingesetzt und soll als Vitalmittel gegen verschiedene Krebsarten helfen. Er wirkt antibakteriell, antibiotisch und immunisierend. Helfen kann er auch bei diversen Virenerkrankungen und bei Erkrankung der inneren Organe. Er gilt als cholesterinregulierend, blutbildend und wird bei der Behandlung von Rheuma- und Gelenkschmerzen eingesetzt.

 

INHALTSSTOFFE

Für die medizinische Wirkung spielen wie bei anderen Vitalpilzen Polysaccharide, Aminosäuren, Mineralien und Spurenelemente eine große Rolle. Neben Magnesium, Mangan, Kalium und Zink enthält Cordyceps eine Reihe an Vitaminen (B1, B2, B3, B5), außerdem Aminosäuren wie Arginin und Tryptophan. Diese Inhaltsstoffe gepaart mit Polysacchariden, wie Beta-Glucane und Threitol, sowie verschiedene Nukleotide, u.a. Cytidin und Guanosin machen diesen Pilz so potent.